ChickenCam

Hier gibt´s immer mal wieder was Neues, z.B. wenn das erste Ei gelegt worden ist…

Das erste Ei von Chantal am 3. Mai 2018
Das erste Ei von Berta am   12. Mai 2018
Das erste Ei von Henny am 22. Juli 2018
Das erste Ei von Penny am   1. August 2018

Pünktlich zum meinem Geburtstag am 19.06. hat Berta mir das Riesenei mit sage und schreibe 83 Gramm gelegt.
Do sage blos dangschee

Bertas Ei vom 19.06.2018, mein Geburtstagsei

 

Hühner im Auslauf (live)

Hühner im Stall (Bild)

Das Bild zeigt im Stundentakt den Hühnerhof.

Nach 10 tägiger Bauzeit sind am 19. April 2018 die vier Hauptdarstellerinnen in´s 5 Sternehühnerhotel mit höchster Sicherheitsstufe eingezogen.

Die letzten beiden Hühner Ida und Frida sind Ende November 2017 am späten Nachmittag in ihrem Auslauf dem Marder zum Opfer gefallen. Von wegen sind Marder nur nachtaktiv. Der hat den Kunststoffzaun einfach durchgebissen, die Ida mitgenommen die Frieda gekillt. Im zarten Alter von nur 16 Monaten.

Die neue Hühnerbehausung gleicht Alcatraz oder Fort Knox.
Ein zwei Meter hoher Drahtzaun mit 19 mm Maschenweite umschließt das Außengehege. Punktgeschweißt, ein Millimeter stark und
15 Zentimeter tief in den Boden eingegraben.
Komplett umlaufend ist in fünf Zentimeter Höhe ein Weidezaundraht mit 3500 Volt zur Begrüßung
für die ungebetenen Hühnerbesucher angebracht. Über dem ganzen Auslauf ist ein großmaschiges stabiles Kunstoffnetz als Flugabwehr installiert.
Die Zugangstür ist selbstschließend.

Ein überdachter Außenbereich mit 4 x 2 Meter mit dem darunter befindlichen Sandbad gehört natürlich auch zum 5* Hotel.
Am beheizten Pool arbeite ich noch 🙂

Ein Gartenhäuschen vom Baumarkt wurde als Hühnerhaus eingerichtet. 2/3 Hühnerhaus, 1/3 Stroh, Futter…und ich.
Der Holzboden und 10 cm an den Wänden ist zur besseren Reinigung mit einem PVC-Boden ausgelegt.
Zum Schlafen gehen die vier im Haus auf die erhöhte Sitz- und Schlafstange, ein Vierkantholz mit sauber abgerundeten Ecken.
Darunter befindet sich ein herausnehmbares mit Zeitungen ausgelegtes Kotbrett.
Das die Federviecher nicht direkt in ihren Hinterlassenschaften rumlaufen ist über dem
Kotbrett im Abstand von 8 cm ein Gitter angebracht.
Zwei gesicherte und verschließbare Lüftungsfenster sind für das komfortable Raumklima auch eingebaut.
Die zwei Nester zum Eierlegen sind über eine Hühnerleiter zu erreichen.

Natürlich gibt´s im Innenbereich einen automatischen Futter- und Getränkespender.

Weil ich manchmal länger als die Hühner schlafe, ist eine dämmerungsabhänige automatische
Hühnerklappe eingebaut.
Die hat sich schon bei Ida und Frieda bestens bewährt.

Henny und Penny  die beiden Vorwerkhühner*, goldbraun mit schwarzem Hals und schwarzem Schwanz.

Chantal  das vornehme Sussexhuhn, weiß mit einem schwarzen Hals und einen schwarzen Schwanz.

Berta  das zutrauliche Sperberhuhn, mit schwarz-weiß geschecktem Federmuster.

*Leider kein Staubsaugerhuhn, das wäre der Renner ein Staubsauger der Eier legt.
Das Vorwerkhuhn ist eine Haushuhnrasse, die ab 1900 in Hamburg durch Oskar Vorwerk erzüchtet wurde.

Futter- und Getränkestation
Die beiden Legenester innen
Die Legenester von”außen”
automatische Hühnertüre
Hühnerhaus von hinten mit Lüftungsfenster
Das erste Ei von Chantal am 3. Mai 2018
Chantal, total fertig nach dem eineinhalbstündigen Legemaraton
bei Nacht
bei Tag
Inneneinrichtung Hühnerbereich
Hühnerhaus von vorne
Hühnerhaus. Linke Tür Hühner, rechte Tür ich.

Gutscheine werden kostenlos — verschickt Ausblenden